Arzt und teilnehmende Frau im Abklärungsgespräch

SE Trier-Wittlich

Dr. Sabine Junk und Dr. Ingo Klug sind die "Programmverantwortlichen Ärzte" (PVÄ) der Screening-Einheit Trier-Wittlich.

Seit 2. Juli 2007 ist die Screening-Einheit im Einsatz.
Stilisierte Landkarte von Rheinland-Pfalz, mit dem hervorgehobenen Bereich des Gebiets Trier.
Screening-Einheit MittelrheinScreening-Einheit Trier-WittlichScreening-Einheit RheinhessenScreening-Einheit Pfalz

In der Screening-Einheit Trier-Wittlich werden pro Jahr ungefähr 30.000 Mammographien durchgeführt. Dabei werden ca. 120.000 Aufnahmen in volldigitaler Technik angefertigt und ca. 60.000 Befundungen in Doppelbefundung geleistet. Auf wöchentlichen Konferenzen werden mit Ärzten unterschiedlicher Fachrichtungen - darunter Gynäkologen, Onkologen, Radiologen und Pathologen - auffällige Befunde diskutiert. In diesem Rahmen findet eine enge Zusammenarbeit mit allen Mammographie-Einheiten der Region statt.

In der Region befinden sich folgende Mammographie-Einheiten:

  • Screening-Zentrum Trier - Klinikum Mutterhaus
    Krahnenstr. 8
    54290 Trier

  • Screening-Zentrum Wittlich
    Oberer Sehlemet 11
    54516 Wittlich

  • Mammobil ME Wittlich
    zu unterschiedlichen Zeiten, an unterschiedlichen Standorten

  • Radiologisches Institut Dr. von Essen in SIMMERN
    Gemündener Str. 10  (neben Cafe Dhein)
    55469 Simmern

Einheiten, die Aufklärungsgespräche anbieten:

  • Screening-Zentrum Trier - Klinikum Mutterhaus
    Krahnenstr. 8
    54290 Trier

  • Screening-Zentrum Wittlich
    Oberer Sehlemet 11
    54516 Wittlich

 

Durch die interdisziplinäre Zusammenarbeit und durch langjährige Erfahrung kann ein hoher diagnostischer und therapeutischer Standard gewährleistet werden.

 

 

Dieser Artikel wurde aktualisiert am 17.06.2022 | 13:00